Mit Musik und Fantasie eine märchenhafte Winterzeit erleben

Plakatmotiv "Märchenhafte Winterzeit"
Patrick Rohbeck und die Thüringen Philharmonie Gotha, 2013 (Bildnachweis: Thphil)

Unter dem Motto „Märchenhafte Winterzeit“ lädt die Thüringen Philharmonie Gotha am Sonntag, den 29. Januar 2017, um 15 Uhr zu ihrem zweiten Familienkonzert in das Gothaer Kulturhaus ein. Dann verwandelt das große Orchester den Konzertsaal in eine tief verschneite Winterlandschaft, besucht Feen und Trolle im hohen Norden, erzählt von einem wundersamen Schneemann, Zauberlehrlingen, einem geheimnisvollen Ring und vielen anderen phantastischen Geschichten. Und alles nur mit ein bisschen Fantasie der Zuhörer und berühmten sowie seltener zu hörenden Werken großer Sinfoniker und Filmkomponisten.

Auf dem musikalischen Programm stehen unter anderem Ausschnitte aus Edvard Griegs „Peer Gynt-Suite“, Peter Tschaikowskys „Nussknacker", Jean Sibelius „Karelia Suite“, John Williams „Harry Potter“ und Howard Shores „Der Herr der Ringe“. Am Dirigentenpult steht Juri Lebedev. Als Moderator konnte ein langjähriger Begleiter des Orchesters gewonnen werden, der vor allem dem jüngeren Publikum aus den Jugendkonzerten bekannt sein dürfte. Patrick Rohbeck, Bariton an der Musikalischen Komödie Leipzig, führt das Publikum in seiner einzigartig begeisternden Art durch den Konzertnachmittag. Neben den märchenhaften Musikstücken gibt er dazu passende Geschichten, Märchen, Sagen und Gedichte zum Besten.

Konzertkarten (10 € / 5 € ermäßigt / 25 € Familienkarte (2 Erw. + 3 Kinder)) sind erhältlich über die Tourist-Information Gotha (Tel. 0 36 21-510 450). Die Tageskasse öffnet am Konzerttag um 14 Uhr.