Tango Argentino

Plakat "Tango Argentino"
Theodore Kerkezos, Saxophon (Foto: Akis Orfanidis)

Ein Programm voller Tänze erwartet die Konzertbesucher bei „Tango Argentino“ zum Auftakt der B-Reihe am Donnerstag, dem 28. September, um 20 Uhr im Kulturhaus Gotha. Schwerpunkt des Abends bilden zwei Werke des Argentiniers Astor Piazzolla – einem Revolutionär des klassischen Tango. „Tangazo“ ist ein Werk von 1970, das in seinen drei Abschnitten neben mitreißenden Rhythmen auch die Schattenseiten des Lebens des Komponisten verarbeitet. Elend und Tristesse werden vom archaischen Schrei des Lebens übertönt. Die „Tango-Suite für Saxophon und Orchester“ ist kein originales Stück Piazzollas, sondern das Arrangement des griechischen Saxophonisten Theodore Kerkezos, der gleichfalls den Solopart übernimmt. Acht Stücke des Tango Nuevo-Schöpfers werden hier in sehr organischer Weise zusammengestellt, darunter Welthits wie „Milonga del ángel“, „Adios Noninos“ oder der „Libertango“.

Den musikalischen Rahmen bilden sechs höfische Tänze des Franzosen Léo Delibes zu Beginn des Konzerts sowie George Gershwins „Ein Amerikaner in Paris“ zum Finale. Letztere 1928 entstandene Komposition beschreibt mit viel Witz, Ragtime, Charleston aber auch melancholischem Heimweh-Blues Eindrücke von der Seine-Metropole. Chefdirigent Russell Harris leitet und moderiert den Abend.

 

Kartenverkauf

Tourist-Information Gotha/Gothaer Land, Hauptmarkt 33 | 99867 Gotha
Telefon: (0 36 21) 510 450

Diverse VVK-Stellen des Ticketshop Thüringen in ganz Thüringen:
www.ticketshop-thueringen.de/vorverkaufsstellen
Hotline: 03 61/227 5 227

Online (auch als Print-at-home-Variante möglich): www.ticketshop-thueringen.de

Die Abendkasse im Kulturhaus öffnet um 20 Uhr.