Sinfoniekonzert „Aufbruch zur großen Form“

Amir Tebenikhin, Pianist (Foto: Roland Schmidt)

Mit zwei Werken voller Gewicht und Ernst gestaltet die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ihre nächsten Sinfoniekonzerte am 1. und 2. März 2018 in Gotha und Eisenach. Die Leitung hat Chefdirigent Russell Harris. "Aufbruch zur großen Form" lautet das Motto des Abends, den Antonín Dvořáks fünfte Sinfonie F-Dur eröffnet. Sie markiert die Mitte innerhalb des sinfonischen Schaffens des böhmischen Komponisten und offenbart mit ihrem ausgeprägten Klangstil dessen künstlerische Reife. Komponiert 1875 in nur sechs Wochen ist die „Fünfte“ in ihrer Melodienvielfalt auch Zeugnis einer persönlichen befreiten Lebenssituation. Musste sich Dvořák über lange Jahre hinweg mühsam als Orchestermusiker seinen Unterhalt verdienen, so erlaubte ihm ab 1874 ein Stipendium „nur“ zu komponieren. Unter den Juroren der Kommission befand sich auch Johannes Brahms. Mit ersten Auftritten in London, gelingt 1882 schließlich der internationale Durchbruch, dessen Höhepunkt 1892 in einem Ruf nach New York gipfelt. In der „Fünften“ ist viel von jenem hoffnungsvollen Beginn zu spüren.

Kaum ein anderer als Brahms wusste besser, wie sehr ein junger Komponist auf einflussreiche Fürsprecher angewiesen war. Er selbst hatte den Anfang seiner Karriere Robert Schumann zu verdanken. Das d-Moll-Klavierkonzert, geschrieben 1858, blieb lange ein Schmerzenskind. Nach einer kaum beachteten Uraufführung in Hannover erklang das Werk im Januar 1859 im Leipziger Gewandhaus und wurde zum Fiasko. „Zum Schluß versuchten drei Hände, langsam ineinander zu fallen, worauf aber von allen Seiten ein klares Zischen solche Demonstrationen verbot.“ Mit diesen sarkastischen Worten schildert Brahms selbst die Resonanz. Heute gehört das wuchtig-herbe Opus 15 zu den Standardwerken der Konzertliteratur. Für den Solopart in Gotha und Eisenach ist zum zweiten Mal der kasachische Pianist Amir Tebenikhin zu Gast.

Konzerttermine:

Do, 1. März 2018, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha

Fr, 2. März 2018, 19.30 Uhr | Landestheater Eisenach

Karten für Gotha

Tourist-Information Gotha/Gothaer Land, Hauptmarkt 33 | 99867 Gotha
Telefon: (0 36 21) 510 450

Diverse VVK-Stellen des Ticketshop Thüringen in ganz Thüringen:
www.ticketshop-thueringen.de/vorverkaufsstellen
Hotline: 03 61/227 5 227

Online (auch als Print-at-home-Ticket): www.ticketshop-thueringen.de

Karten für Eisenach

Theaterkasse Eisenach, Theaterplatz 4-7 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 256 - 219
kasse [at] theater-eisenach.de

Karten beim Theater Eisenach online bestellen

Tourist-Information Eisenach, Stadtschloss Markt 24 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 792 – 323