Große Erzählungen

Mit seiner Entstehung in den Jahren 1917 bis 1919 fällt Edward Elgars Cellokonzert in keine besonders optimistisch gestimmte Zeit, was sowohl das Weltgeschehen als auch die persönlichen Lebensumstände des Komponisten betrifft. Darum wundert es kaum, warum diesem Stück eine so tief traurige, melancholische Stimmung zu eigen ist. Insbesondere das Soloinstrument beweist in dieser großen Erzählung seine herausragende Ausdruckskraft und sein einzigartiges Klangvermögen.

Wollte Ludwig van Beethoven zur Ruhe kommen, dem öffentlichen Leben entkommen und sein Ohrenleiden vergessen, suchte er Zuflucht in der Natur. Wie gut ihm die Streifzüge durch Wälder und über Felder und Blumenwiesen taten, schildert er nicht nur in Aufzeichnungen und Briefen, sondern nicht zuletzt auch musikalisch in seiner Pastorale

Die Ouvertüre Ein Sommernachtstraum stammt aus der Feder des erst 17-jährigen Felix Mendelssohn Bartholdy. Sie gelang ihm so vollendet, dass er 16 Jahre später für seine komplette Bühnenmusik fast nahtlos daran anknüpfen konnte.

Programm:
Edward Elgar - Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68, Pastorale
Felix Mendelssohn Bartholdy - Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum“ op. 21

Solist: Alexander Buzlov, Violoncello
Dirigent: Darrell Ang

Do, 14. März 2019 | 20:00 Uhr
Gotha | Stadthalle
Wiederholung als 4. Sinfoniekonzert am
Fr, 15. März 2019, 19.30 Uhr
Landestheater Eisenach

Kartenvorverkauf
Tourist-Information Gotha/Gothaer Land, Hauptmarkt 33 | 99867 Gotha
Telefon: (0 36 21) 510 450

Diverse VVK-Stellen des Ticketshop Thüringen in ganz Thüringen:
www.ticketshop-thueringen.de/vorverkaufsstellen
Hotline: 03 61/227 5 227
Online: www.ticketshop-thueringen.de