Spielzeit 2017/2018

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ist ein Sinfonieorchester mit zwei Standorten. Neben der hohen Qualität und dem Anspruch die sinfonischen Traditionen beider Städte zu pflegen, entwickelt das Orchester sein Konzertangebot auch mit neuen Formaten weiter, um neue Publikumskreise mit dem einzigartigen Klangerlebnis klassischer Musik zu überraschen.

Der anspruchsvollen Sinfonik widmet sich die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach intensiv zusammen mit exzellenten Solisten in ihren 10 Konzerten der A-Reihe in Gotha und den 8 Sinfoniekonzerten in Eisenach. Beide Reihen sind jeweils als Abo buchbar. In der Saison 2017/2018 erwartet das Publikum unter anderem so opulente Meisterwerke wie Gustav Mahlers 4. Sinfonie G-Dur, Sergej Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll oder Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 12 d-Moll.

Cellist Wolfgang Emanuel Schmidt, wird als „Artist in Residence“ gleich drei Konzerte der Spielzeit in Gotha und Eisenach mitgestalten wird. Weitere renommierte Solisten sind der slowakische Geiger Dalibor Karvay (mit Alban Bergs Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels), der kasachische Pianist Amir Tebenikhin (mit Johannes Brahms‘ Klavierkonzert Nr. 1) und der 1. Solo-Bassist der Berliner Philharmoniker Janne Saksala (mit dem Kontrabasskonzert Nr. 2 von Giovanni Bottesini).

Liebhaber leichterer Klassik finden in den fünf moderierten Konzerten der B-Reihe in Gotha ein abwechslungsreiches Programm. Hier treffen argentinischer Tango von Astor Piazzolla und George Gershwins „Ein Amerikaner in Paris“ aufeinander (28.09.2017). Im Weihnachtskonzert verzaubern konzertante Ausschnitte aus berühmten Ballettklassikern (14.12.2017 / 15.12.2017) und zu Silvester und Neujahr erklingt ein musikalisches Feuerwerk „Das gibt’s nur einmal“ mit Melodien aus Oper, Operette und Kabarett mit der wandlungsfähigen und überraschenden Mezzosopranistin Kinga Dobay (31.12.2017 / 01.01.2018). Zu Rosenmontag wird mit „Happy Hour – Ein heiteres, musikalisches Potpourri“ dem Spaß in der Musik nachgespürt (12.02.2018 / 22.02.2018), bevor sich das Orchester mit Arien aus Oper und Musical „Von La Scala zum Broadway“ in die Sommerpause 2018 verabschiedet (21.06.2018 / 22.06.2018).

Unter dem Titel „Philharmonie Spezial“ präsentiert sich die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach in ihrer ganzen Wandlungsfähigkeit mit Programmen verschiedenster Genre. Bereits im August beginnen die klassischen Höhenflüge mit „Klassik im Terminal“ in Kooperation mit dem Flughafen Erfurt-Weimar (25.08.2017). Der Oper widmen sich in Zusammenarbeit mit der Opera Classica Europa gleich zwei Projekte. So entsteht für das barocke Ekhof-Theater eine exklusive Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts „Così fan tutte“ (15.09.2017). Die „Große Operngala“ im Oktober feiert mit gleich sieben internationalen Gesangsstars unter der Leitung von Peter Falk den 225. Geburtstag Gioachino Rossinis (20.10.2017 / 21.10.2017) Im Rahmen von Philharmonie Spezial findet auch das beliebte Programm „Wiener Klassik in Gotha“ einen neuen Platz als Philharmonisches Sonntagskonzert (11.03.2018). Zum Einläuten des allgemeinen Sommerkinos ist wieder das multimediale Open-Air-Konzert „Sounds of Hollywood“ geplant (08.06.2018). Als neues Aufgabengebiet übernimmt die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach die musikalische Begleitung des Ballettensembles des Landestheaters Eisenach. In der ersten Spielzeit inszeniert Andris Plucis (Spartenleiter Ballett Eisenach) Pjotr I. Tschaikowskis Ballett „Dornröschen“, das am 3. Dezember in einer einzigen Vorstellung auch in Gotha zu erleben sein wird. Das Orchester spielt die Premiere in Eisenach sowie insgesamt 10 weitere Vorführungen in Eisenach.

Die Familienkonzerte in Eisenach und Gotha sind eine Einladung an musikbegeisterte Zuhörer aller Generationen, klassische Musik kombiniert mit fantastischen Geschichten zu erleben. An Familien mit Babys und Kleinkindern richtet sich speziell „Concertino – Konzerte für die Kleinsten“.

Schulklassen und Kindergartengruppen können das große Sinfonieorchester in Gotha in vier und in Eisenach in zwei Kinder- und Jugendkonzerten kennenlernen, die auf unterschiedliche Altersgruppen vom Vorschüler bis zum Gymnasiasten abgestimmt sind.

 

Der freie Verkauf für alle Konzerte beginnt voraussichtlich am 8. August 2017.