A2 Endlos schön, endlos traurig

Do, 12. Oktober 2017 | 20:00 Uhr
Gotha | Kulturhaus

Gustav Mahler
Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5

Alban Berg
Konzert für Violine und Orchester „Dem Andenken eines Engels“

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 „Reformations-Sinfonie“

Solist
Dalibor Karvay, Violine

Dirigent
Russell Harris

Wer bei dem Titel Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 von Gustav Mahler noch ratlos ist, dem kommt spätestens beim Hinweis Titelmusik zu Luchino Viscontis Film „Tod in Venedig“ eine klare Klangerinnerung. Als vierten Satz in seiner fünften Sinfonie komponierte Mahler diese Musik 1901/02 unter dem Eindruck frischen Verliebtseins in die fast zwanzig Jahre jüngere Alma Schindler, seine spätere Ehefrau. Regisseur Visconti wählte den innigen Gesang von Streichern und Harfe dagegen als Untermalung für ein schmerzlich-melancholisches Abschiednehmen vom Leben. Dieser Widerspruch hätte Mahler wohl gefallen, der selbst immer wieder zwischen höchster Freude und tiefster Traurigkeit hin- und hergerissen war.

Alban Berg war mit der Familie Mahler eng befreundet. Als Almas Tochter Manon 1935 im Alter von 18 Jahren an Kinderlähmung starb, machte ihn das tief betroffen. Er widmete ihr sein Violinkonzert, in dem er unter der Überschrift „Dem Andenken eines Engels“ unter anderem Kärntner Volksliedmelodien und den Bach-Choral „Es ist genug“ einfließen ließ.

Aus Anlass der 300. Jahresfeier des Augsburger Bekenntnisses von 1530 schrieb der 20-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy seine sogenannte „Reformations-Sinfonie“ mit musikalischen Bezügen zu Luther und Bach. Ihren Erfolg abzuwarten, fehlte es ihm an Geduld. Enttäuscht von der mäßigen Resonanz zur Uraufführung hätte er das Werk lieber wieder verbrannt und es niemals veröffentlichen wollen.

 

Wiederholung des Konzerts

am 13. Oktober 2017, 19.30 Uhr | Landestheater Eisenach

 

Kartenverkauf

Tourist-Information Gotha/Gothaer Land, Hauptmarkt 33 | 99867 Gotha
Telefon: (0 36 21) 510 450

Diverse VVK-Stellen des Ticketshop Thüringen in ganz Thüringen:
www.ticketshop-thueringen.de/vorverkaufsstellen
Hotline: 03 61/227 5 227
Online (auch als Print-at-home-Ticket): www.ticketshop-thueringen.de

 

Eintritsspreise
Normalpreis: 13,00 € / 15,00 € / 17,00 € / 19,00 €
ermäßigt*): 10,40 € / 12,00 € / 13,60 € / 15,20 €

*) ermäßigungsberechtigt sind Rentner, Schwerbehinderte (bei Merkzeichen B im Ausweis auch deren Begeleitperson) und Erwerbslose.
Studenten, Auszubildende und Bundesfreiwilligendienstler erhalten 50 % Ermäßigung auf den Normalpreis im Freiverkauf.
Schüler zahlen für Konzertkarten der Reihen A und B nur 5,00 €.

 

Dalibor Karvay, Violine (Foto: Alain Delon)