6. Sinfoniekonzert: Traditionen und Neuerungen

Fr, 17. Mai 2019 | 19:30 Uhr
Eisenach | Landestheater

Claude Debussy
Petite Suite (arr. Henri Büsser)

Samuel Barber 
Konzert für Violine und Orchester op. 14

Gustav Mahler
„Blumine“, Sinfonischer Satz

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Solistin
Elena Tanski, Violine

Dirigent
Russell Harris

Halt und Orientierung fand Robert Schumann in der Musik von Johann Sebastian Bach. 1844 litt er besonders unter den Strapazen des Umzugs von Leipzig nach Dresden, unter Schlaflosigkeit und Ängsten und Depressionen. Bachs Polyphonie gab ihm Kraft auch für eine neue Sinfonie, die er im Dezember 1845 vollendete

Die Stille der Schweizer Bergwelt und das Getöse der Großstadt Paris haben gleichermaßen Spuren in Samuel Barbers Violinkonzert hinterlassen. Barber begann mit der Auftragskomposition 1839 in Sils Maria, schrieb in Paris weiter und vollendete das Konzert in den USA.

„Blumine“ ist ein lyrisch-zartes Andante, das zur ursprünglich fünfsätzigen 1. Sinfonie von Gustav Mahler gehörte. Nach nur wenigen Aufführungen entschied sich Mahler jedoch 1894 für den Druck der Sinfonie ohne „Blumine“. Über 70 Jahre geriet der Satz dadurch in Vergessenheit.

Im Origianl ist die „Petite Suite“ von Claude Debussy ein Werk für Klavier zu vier Händen, dass 1888/1889 auf der Such nach dem persönlichen Ausdruck entstand. In den vier programmatischen Sätzen mischt sich der dahin perlende Klang des impressionistischen Neuerers mit den klassischen Traditionen höfischer Musik Frankreichs.

 

Kartenverkauf

Theaterkasse Eisenach
Theaterplatz 4-7 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 256 - 219
kasse [at] theater-eisenach.de
Hier Karten beim Landestheater Eisenach online buchen

Tourist-Information Eisenach
Stadtschloss Markt 24 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 792 – 230

Eintrittspreise

Erwachsene: 11,00 € / 15,00 € / 18,00 €
Ermäßigungen für Schüler, Studenten Lehrlinge 40% / Rentner und Schwerbeschädigte 20% / Arbeitslose und Empfänger von Sozialhilfe sowie Inhaber des Sozialhilfepasses zahlen an der Abendkasse 6,00 €

Elena Tanski, Violine  (Foto: E. Tanski)