7. Sinfoniekonzert:GEHEIMNISSE DES MEERES

Fr, 12. Juni 2020 | 19:30 Uhr
Eisenach | Landestheater
Frank Bridge „The Sea“ suite for orchestra (1911) 2/2
Benjamin Britten Four Sea Interludes from „Peter Grimes“ op. 33a
Ralph Vaughan Williams Konzert für Basstuba und Orchester f-Moll
Maurice Ravel Une barque sur l’océan
Claude Debussy „Claire de Lune“ (orchestriert von Hudree Caplet); „La Mer“ drei sinfonische Skizzen für Orchester

Solistin
Attila Benkö

Dirigent
Markus Huber

Drei Jahre arbeitete Claude Debussy an „La Mer“, seinem bedeutendsten Orchesterwerk (1903 – 1905). Die impressionistische Musik schildert die fortwährende Bewegtheit von Wellen und Wind. Dabei entsteht ein faszinierendes Flimmern

und Leuchten. Vom zarten Gekräusel bis zur mächtigen Woge werden die Elementarkräfte der Natur entfesselt. „Claire de Lune“ dagegen ist ein versponnenes Nachtstück, welches wiederum die Zauberwirkung des Mondscheins ausdrückt. 

Maurice Ravel schuf mit seinem Klavierzyklus „Miroirs“ Miniaturen, die in der dritten und letzten „Une barque sur l‘océan“ den Hörer ebenfalls aufs Meer entführen.

Von außergewöhnlicher Schönheit sind die vier „Sea-Interludes“ des Engländers Benjamin Britten. In seiner 1945 komponierten Oper „Peter Grimes“ stehen sie im Zentrum der Handlung und wurden später von ihm zum konzertanten Gebrauch zusammengestellt. Sie unterstreichen das Los des einsamen Fischers als ewigen Außenseiter.

Bereichert wird der Abend durch das selten gespielte, besonders originelle Konzert für Basstuba und Orchester von Ralph Vaughen Williams aus dem Jahr 1954.

Kartenverkauf

Theaterkasse Eisenach
Theaterplatz 4-7 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 256 - 219
kasse [at] theater-eisenach.de
Hier Karten beim Landestheater Eisenach online buchen

Tourist-Information Eisenach
Stadtschloss Markt 24 | 99817 Eisenach
Telefon (0 36 91) 792 – 230

Eintrittspreise

Erwachsene: 11,00 € / 15,00 € / 18,00 €
Ermäßigungen für Schüler, Studenten Lehrlinge 40% / Rentner und Schwerbeschädigte 20% / Arbeitslose und Empfänger von Sozialhilfe sowie Inhaber des Sozialhilfepasses zahlen an der Abendkasse 6,00 €

 

Attila Benkö