Veranstaltung buchen

Ein Weltstar in Gotha:

Radek Baborák ist "Artist in Residence" 2018/2019

„Dieser Künstler ist ein Phänomen: Einerseits spielt er wie im Rausch, andererseits wirkt er höchst abgeklärt und nüchtern.“ (Fränkischer Tag)
„Der Hornist Radek Baborak begeistert mit unübertrefflicher klanglicher Kontrolle und Prägnanz der Attacke.“ (Der Tagesspiegel)

Der tschechische Hornist und Dirigent Radek Baborák gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der klassischen Musikszene.

Seit Beginn seiner Solokarriere vor fünfundzwanzig Jahren begeistert er das Publikum mit seinen außergewöhnlichen musikalischen Darbietungen in den wichtigsten Kulturzentren weltweit. Bereits mit 18 wurde der erfolgreiche Preisträger internationaler Wettbewerbe Solohornist der Tschechischen Philharmonie.

Es folgten Festanstellungen bei den Münchner Philharmonikern, bei den Bamberger Symphonikern und zuletzt von 2003 bis 2010 bei den Berliner Philharmonikern. Konzerte mit weltberühmten Dirigenten wie Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, Neeme Järvi, James Levine, Vladimir Askhenazy, James de Priest und Marek Janowski prägen seine Karriere ebenso wie regelmäßige Einladungen zu renommierten Festivals in Österreich, Italien, in den Niederlanden, Tschechien, Kroatien, Russland und Japan.


Das Eröffnungskonzert der Olympischen Spiele in Nagano war der Auftakt seiner engen Zusammenarbeit mit Seiji Ozawa. Als Baborák 2008 bei einer Europa-Tournee des Chamber Mito Orchestra für den erkrankten Ozawa einsprang, war dies der Auftakt einer zweiten Karriere als Dirigent.

Als Artist in Residence begleitet Radek Baborák die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach in mehreren Konzerten durch die Saison 2018/2019:

Sinfoniekonzert „Poesie und Pathos“
04. April 2019, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha
Programm:

Richard Strauss
Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28
Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur
Am Strande von Sorrent“ aus der sinfonischen Fantasie für Orchester „Aus Italien“ op. 16
Don Juan op. 20

Solist: Radek Baborák, Horn (Artist in Residence)

Dirigent: Charles Olivieri-Munroe


Konzertsoirée
08. Mai 2019, 20 Uhr | Kulturhaus Gotha
Programm:

Radek Baborák gestaltet diese Konzertsoirée zugleich als Solist und Dirigent und präsentiert dabei seine Lieblingswerke von Georg Philipp Telemann, Albert Roussel und Ludwig van Beethoven.


Orchesterkonzert im Rahmen des 21. Pfingstfestivals

Fr, 07. Juni 2019, 19 Uhr | Margarethenkirche Gotha
Programm:

Richard Wagner
Siegfried Idyll WWV 103
Niccolò Paganini 
Violinkonzert Nr. 1 D-Dur op. 6.
Franz Liszt
Ungarische Rhapsodie Nr.2

Dirigent: Radek Baborák (Artist in Residence)

Solist: Alexej Barchevitch, Violine
 


Jetzt Tickets buchen!

Nach Erhalt Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail mit einer Rechnung und den Angaben zur Bezahlung.
Nach Zahlungseingang schicken wir Ihnen dann kostenfei Ihre Wunschtickets zu.

 

Versand- & Rechnungsadresse
Kartenanzahl (bitte eintragen)

* Pflichtfelder, für die Bestellung erforderlich
** für Rentner, Schwerbehinderte und Erwerbslose
*** Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt