Concertino am Sonntag im Gothaer Probensaal

Beliebt bei kleinen Zuhörern: Das Concertino. (Foto: Dr. Bernd Seydel)

In der Konzertreihe „Concertino“ sitzen Kinder in der ersten Reihe – oder manchmal noch näher.

In den Konzerten für ganz kleine und größere Kinder haben die Musiker der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach keine Berührungsängste. Am kommenden Sonntag, dem 8. September, beginnt der große Auftritt um 9.30 Uhr für Kinder von 0 bis 2 Jahren. Für alle älteren Kinder ab 2 Jahre startet das Konzert um 11 Uhr. Aufführungsort ist der Probensaal des Orchesters (Gotha, Schöne Aussicht 5) direkt gegenüber vom Hotel Der Lindenhof.

Was bei anderen Konzerten nicht gern gesehen wird, ist bei Concertino ganz normal: Kinder laufen herum und gehen auch mal zu den spielenden Musikern. Andere genießen die schöne Musik und entspannen sich auf den Krabbelmatten oder im Schoß von Oma, Papa oder Mama. Ja, vielleicht gibt es auch einmal etwas Quengelei oder kindisches Benehmen. Aber hier stört es niemanden. Zwischendurch finden kleine Spiele statt oder ein gemeinsames Liedersingen. Langeweile kommt nicht auf. Ungefähr 45 Minuten dauert das Konzert.

Es spielt das Bläser-Oktett. Die Erfahrungen der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach mit dieser Art von Konzerten sind sehr gut. Die Kinder lieben die ungezwungene Atmosphäre und die Eltern wissen, dass sie entspannt bleiben können, auch wenn ihr Kind mal eigene Bewegungsideen hat. Moderiert wird das Konzert wieder von der liebenswerten Kerstin Klaholz. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse oder bei der Tourist-Information Gotha am Hauptmarkt.