Absage aller Veranstaltungen bis 19. April

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach folgt der Empfehlung der Bundesregierung, auf alle „nicht notwendigen Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern“ zu verzichten.

Aus diesem Grund sagt die Thüringen Philharmonie alle Veranstaltungen bis zum 19. April ab.

Die betrifft folgende Konzerte:

13.3. 5. Sinfoniekonzert in Eisenach
21.3. Orchesterball Bad Langensalza
22.3. Concertino in Gotha
26.3. Mittagsmusik in Eisenach
28.3. Ballettpremiere in Eisenach "Geschöpfe des Prometheus"
2.4. A7-Konzert in Gotha
3.4. 6. Sinfoniekonzert in Eisenach
2.+3.4. Mittagsmusik und 8. Sinfoniekonzert in Erfurt (Kooperation mit Theater Erfurt)
4.4. Stummfilm-Premiere in Eisenach
5.4. Ballett in Eisenach "Prometheus"
12.4. Ballett in Eisenach "Prometheus"
19.4. FK 4 "Weil ich ein Mädchen bin"

Die Intendantin der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Michaela Barchevitch, bedauert die Absagen. „Es ist ohne Zweifel ein großer Einschnitt für unsere Arbeit. Es geht aber darum, die Ausbreitung der Infektion auf ein Minimum einzuschränken. Die Gesundheit und der Schutz unseres Publikums und unserer Mitarbeiter stehen dabei an erster Stelle!“