Intendantin Michaela Barcchevitch zu Gast bei Pressekonferenz des Landestheaters Eisenach

Gestern fand die Pressekonferenz des Landestheaters Eisenach statt - der Beitrag befindet sich hinter einer Bezahlschranke.

Die Journalistin Katja Schmidberger bringt die wesentliche Inhalte auf den Punkt.

Über die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und ihre Auftritte in Eisenach schreibt sie: "Kreative wie spontan umsetzbare Lösungen, um auftreten zu können, sucht derzeit auch die Intendantin der Thüringen-Philharmonie Gotha-Eisenach. Das Orchester wird natürlich bei den Ballettabenden auftreten und auch Konzerte geben. So hat Intendantin Michaela Barchevitch das Programm des ersten Sinfoniekonzertes mit der Thüringen-Philharmonie am 9. Oktober in Eisenach geändert. Zu hören sind Stücke von Angehelus Dinicu, die „Apollon Musagète“ von Igor Strawinsky sowie zwei Werke von Sylvie Bodorová. Dafür habe sie bekannte Solisten wie Roman Patkoló und Miriam Rodriguez Brüllova gewinnen können. Es wird keine Pause geben, dafür aber zwei Termine am gleichen Abend, erklärt Barchevitch. Das Orchester wird am 23. Oktober auch eine Operngala in Eisenach gestalten, ebenso ein Sonderkonzert im Rahmen des Bachfestes und Konzerte zum Sinfonischen Wochenende Ende August in der Wandelhalle geben."

Eine Anmerkung von uns: Im Programm präsentieren wir auch eine deutsche Erstaufführung: das Konzert „ Bruromano“ für Gitarre, Kontrabass und Streichorchester von Silvie Bodorova. Die Komponistin wird auch in Eisenach persönlich anwesend sein. Darüber freuen wir uns sehr.