Bach-Ballettabend im Gothaer Kulturhaus

Foto: Hoelting
Foto: Hoelting

Am Donnerstag, dem 1. Oktober 2020 präsentiert die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach um 20.00 Uhr im Gothaer Kulturhaus das Ballettensemble des Landestheaters Eisenach mit der Aufführung „WIR“ in der Choreografie und Bühnengestaltung von Andris Plucis und Ensemble-Mitgliedern. Die Kostümgestaltung obliegt Danielle Jost.

Dieser äußerst ungewöhnliche Bach-Ballettabend ist inspiriert von den Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie und stellt in seinem tänzerisch-ästhetischen Ausdruck einen direkten Bezug zu unserer wahrhaft außergewöhnlichen Zeit her, die uns für das hohe Gut des zwischenmenschlichen Miteinanders sensibilisiert. Die notwendigen Kontaktbeschränkungen werden hier nicht als Einschränkungen betrachtet, sondern bilden den Ausgangspunkt einer besonderen Formensprache.

Johann Sebastian Bachs „Goldberg-Variationen“ BWV 988 für Klavier erklingen in der bedeutenden historischen Aufnahme des Pianisten Glenn Gould von 1981 und umrahmen die „Chaconne“ aus der „Partita Nr. 2 d-Moll für Solovioline“ BWV 1004, die als musikalischer Höhepunkt live vom 1. Konzertmeister der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Alexej Barchevitch, auf der Barockgeige gespielt wird.

Tickets die Vorstellung gibt es online unter www.ticketshop-thueringen, an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Die Ballett-Aufführung gibt es Kinder, Jugendliche und Senioren auch am 2. Oktober 2020 um 11 Uhr im Kulturhaus Gotha. Tickets dafür gibt es in der Philharmonie-Verwaltung (03621 751776).