Plakatmotiv "Die Neunte" mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach spielt am Donnerstag, den 28. Dezember 2017, Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie. Für das Orchester gehört diese Aufführung zum Jahresausklang zu einer langjährigen Tradition, wie sie mittlerweile vielerorts auf der ganzen Welt zelebriert wird. Im berühmten Schlusschor, dem Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ zugrunde liegt, wirken wieder der Konzertchor Gotha und die Suhler Singakademie mit.

Plakatmotiv Weihnachtskonzert "Zauber der Ballettmusik"

„Zauberhafte Ballettmusik“ lautet das Motto der diesjährigen Weihnachtskonzerte der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach am 14. und 15. Dezember. Umfangreich ist dazu das Repertoire aus dem sich schöpfen ließe. Das Orchester bietet einen musikalischen Querschnitt aus den letzten beiden Jahrhunderten und deutet damit den Wandel in den Stilen und Inhalten an. Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus berühmten Ballettmusiken und Suiten wie z.B.

Plakatmotiv Familienkonzert "Eine musikalische Schlittenfahrt"

Zur herannahenden Weihnachtszeit verbreitet auch die neue Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach mit ihren Konzerten eine festliche Stimmung. Speziell Familien sind am zweiten Adventswochenende eingeladen, sich die Wartezeit bis zum Weihnachtsabend musikalisch verkürzen zu lassen. Vom Winter vor der Tür ganz unabhängig präsentiert das Orchester am 9. und 10. Dezember 2017 eine „Musikalische Schlittenfahrt“, die mit ein bisschen Fantasie alle kleinen und großen Zuhörer in herrlich verschneite Landschaft versetzt.

Bei der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

Geschäftsführende Intendantin: Michaela Barchevitch│Chefdirigent: Russell Harris

sind folgende Positionen (Vollzeit) neu zu besetzen:

 

ein stellv. 1. Solofagott mit Verpflichtung zum 2./3. Fagott

zum nächstmöglichen Zeitpunkt,

eine Viola tutti

zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

 

Die Vergütung erfolgt nach TVK, Vergütungsgruppe B (Haustarifvertrag).

Plakat Romantische Naturklänge

Gleich vier Solisten hat das nächste Sinfoniekonzert der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach am 23. und 24. November 2017 zu bieten und diese kommen aus den eigenen Reihen des Orchesters. Auf dem Programm steht unter anderem die geheimnisvolle „Sinfonia Concertante in Es-Dur“ Köchelverzeichnis 297b für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Orchester – ob sie tatsächlich aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart stammt, ist nicht zweifelsfrei zu klären. Bis heute existiert lediglich eine Abschrift aus dem 19. Jahrhundert.

Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach im Stadt-Bad Gotha. (Foto: Thomas Wolf)

Zur Spielzeit 2017/2018 präsentiert sich in Thüringen ein neues Orchester: die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. Innerhalb kürzester Planungszeit vereinigt der Klangkörper die Musiker aus der Landeskapelle Eisenach und der Thüringen Philharmonie Gotha. Langjährige Tradition und Erfahrung bilden dabei eine wesentliche Stärke für ihr Zusammenwachsen und die glanzvolle Gestaltung der künftigen musikalischen Aufgaben.

Subscribe to Front page feed