Nicht nur die Menschen lieben es, einmal im Jahr verkehrte Welt zu spielen. Auch Elefant, Schwan, Esel, Huhn, Löwe und alle anderen Tiere freuen sich auf ihren großen Auftritt beim Karneval. Was das wohl für ein Spektakel sein muss!

Wer es erleben will, ist herzlich zum Familien-Faschingskonzert der Thüringen Philharmonie Gotha eingeladen: am Sonntag, 19. Februar 2017 um 15 Uhr im Kundenzentrum der Kreissparkasse Gotha.

Auf Initiative des Oberbürgermeisters Knut Kreuch lässt die Thüringen Philharmonie Gotha die fesselnde Lebensgeschichte des skrupellosen Ritters Grumbach vor 450 Jahren in einer musikalisch-theatralen Inszenierung Revue passieren. Am Samstag, den 11. Februar 2017 und am Sonntag, den 12.

Unter dem Motto „Märchenhafte Winterzeit“ lädt die Thüringen Philharmonie Gotha am Sonntag, den 29. Januar 2017, um 15 Uhr zu ihrem zweiten Familienkonzert in das Gothaer Kulturhaus ein. Dann verwandelt das große Orchester den Konzertsaal in eine tief verschneite Winterlandschaft, besucht Feen und Trolle im hohen Norden, erzählt von einem wundersamen Schneemann, Zauberlehrlingen, einem geheimnisvollen Ring und vielen anderen phantastischen Geschichten.

Lassen Sie sich vom einzigartigen Klangfarbenzauber der Instrumente packen und erleben Sie am 2. Februar 2017 Geschichten, wie sie nur ein Orchester zu erzählen vermag. Im vierten B-Konzert der Saison spielen wir unter dem Motto "Philharmonie für Sie" mitreißende sinfonische Klassiker, die jedem schon einmal zu Ohren gekommen sein werden.

Im fünften Anrechtskonzert A der Saison, am Donnerstag, den 12. Januar 2017, um 20 Uhr im Kulturhaus Gotha, geht es sehr royal zu. Begonnen mit Carl Maria von Webers „Jubel-Ouvertüre“ op. 59 steht zwar zunächst das Werk eines deutschen Romantikers auf dem Programm, doch spätestens in der Coda mit der Melodie „God save the King“ wird man britisch eingestimmt. Drei Jahre vor seinem großen Durchbruch mit dem „Freischütz“ erging an Weber der Auftrag, eine Ouvertüre zum 50-jährigen Dienstjubiläums des Amtsantritts Friedrich August III. zu schreiben.

Für alle, die für das restlos ausverkaufte Neujahrskonzert der Thüringen Philharmonie Gotha am 1. Januar 2017 keine Karten mehr bekommen haben, bestehen noch Chancen, sich im alten Jahr mit sinfonischem Hochgenuss auf den Neustart einzustimmen. Den Jahresabschluss zelebriert die Thüringen Philharmonie Gotha in langjähriger Tradition klanggewaltig mit Ludwig van Beethovens visionärer letzten Sinfonie Nr. 9 d-Moll. Am Donnerstag, den 29.

Subscribe to Front page feed