Im Philharmonischen Sonntagskonzert am 11. März 2018, um 15 Uhr im Kulturhaus Gotha, können sich die Zuhörer auf den anstehenden Frühling einstimmen lassen. Unter Leitung von Chefdirigent Russell Harris stehen die drei Großmeister Haydn, Mozart und Beethoven auf dem Programm. Turbulente Gefühle verspricht schon die Ouvertüre zu „Così fan tutte“, der menschlichsten aller Mozart-Opern.

Mit zwei Werken voller Gewicht und Ernst gestaltet die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ihre nächsten Sinfoniekonzerte am 1. und 2. März 2018 in Gotha und Eisenach. Die Leitung hat Chefdirigent Russell Harris. "Aufbruch zur großen Form" lautet das Motto des Abends, den Antonín Dvořáks fünfte Sinfonie F-Dur eröffnet. Sie markiert die Mitte innerhalb des sinfonischen Schaffens des böhmischen Komponisten und offenbart mit ihrem ausgeprägten Klangstil dessen künstlerische Reife.

Ausverkauft ist das traditionelle Rosenmontagskonzert des Sinfonieorchesters im Landestheater Eisenach. Eine zweite Gelegenheit für den launig-bunten Streifzug bietet sich aber am 22. Februar 2018 um 20 Uhr in der Stadthalle Gotha.

Weltpremiere einer Megashow in Erfurt

Igudesman & Joo, die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und die Rockets präsentieren am 7. Dezember „Music in Motion“ in der Erfurter Messehalle.

Subscribe to Front page feed