Am Rosenmontag (12.02.2018) in der Wartburgstadt Eisenach trägt traditionell auch das Sinfonieorchester zur ausgelassenen Stimmung bei. Zu diesem Anlass hat Interims-Chefdirigent Russell Harris der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach mit „Happy Hour“ ein heiteres musikalisches Potpourri zusammengestellt.

Plakatmotiv Familienkonzert "Die Piraten sind los!", 20.1.2018

Gleich zu Beginn des neuen Jahres lädt die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach zu ihrem nächsten großen Familienkonzert in Gotha ein. Passend zur Faschingszeit gestaltet sie am Samstag, den 20. Januar 2018, um 16.30 Uhr ein buntes Programm unter dem Motto „Die Piraten sind los!“ mit Musik von Richard Wagner, Rimski-Korsakow, Klaus Badelt und anderen.

Wolfgang Emanuel Schmidt (Foto: Christian Steiner)

Im ersten Sinfoniekonzert des neuen Jahres am 11. Januar 2018 im Kulturhaus Gotha und am 26. Januar 2018 im Landestheater Eisenach, dominieren düstere und nachdenkliche Klänge. Den Auftakt macht Louis Spohrs Ouvertüre zur Bühnenmusik „Macbeth“, dem blutrünstigen schottischen Herrscher, dem William Shakespeare in seinem gleichnamigen Drama ein Denkmal setzte. Angetrieben von seiner ehrgeizigen Gattin, gelangt Macbeth durch Königsmord auf den Thron, doch ein Mord zieht den nächsten nach sich.

Music in Motion - Basketball trifft klassisches Orchester am 2.4.2018

„Music in Motion“ – mehr als nur das klassische Spiel! Zukünftig werden die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und die Rockets zusammenarbeiten. Die große Premiere feiert das gemeinsame Projekt „Music in Motion“ am 2. April 2018 in der Messehalle Erfurt. Rockets-Manager Wolfgang Heyder: „Unser Ziel ist es, uns in der Gesellschaft über den Profisport hinaus wiederzufinden.

Plakatmotiv Neujahrskonzert 2018 Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

+++ Silvester- und Neujahrskonzert ausverkauft +++

Plakatmotiv "Die Neunte" mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach spielt am Donnerstag, den 28. Dezember 2017, Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie. Für das Orchester gehört diese Aufführung zum Jahresausklang zu einer langjährigen Tradition, wie sie mittlerweile vielerorts auf der ganzen Welt zelebriert wird. Im berühmten Schlusschor, dem Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ zugrunde liegt, wirken wieder der Konzertchor Gotha und die Suhler Singakademie mit.

Subscribe to Front page feed